Wick Reisen und Transporte AG
Flawilerstrasse 1
9500 Wil SG
Tel. +41 (0)71 925 22 52
Fax +41 (0)71 925 22 53
info@wickreisen.ch
Flussfahrten
Firmen- und Vereinsausflüge
Events
Musikreisen
zurück

Polarlicht am Nordkap im Herbst

Eine Route, die es in dieser Kombi-nation noch nie gab und keine Reiseträume offen lässt! Raue Schönheit, arktisches Licht und der Tanz der -Aurora -Borealis über dem nor-wegischen Polar-himmel: Willkommen am Nordkap im Herbst, dem Wunderland rund um den nördlichsten Punkt Europas. Nicht nur in den dunklen Monaten November bis Januar, -sondern auch der September, Oktober, Februar und März sind eine gute Zeit für eine Polarlichtreise zum Nordkap. Statistiken zeigen, dass in diesen Monaten helle Polarlichter sogar etwas häufiger auf-treten, als im Mittwinter. Ein-malig bei unserem Angebot – auf der -gleichen Reise entdecken Sie Süd-norwegen von seiner schönsten Seite, dem «Indiansummer». Entdecken Sie mit uns die herr-lichen Gegenden, wie die fantastische Atlantik-strasse der norwegischen Küste entlang, die goldenen Wälder verbunden mit einer herrlichen Bahnfahrt und den unbekannten Süden mit seinem Ölmuseum in Stavanger, usw.

 

1. Tag  Schweiz – Trelleborg

Am Morgen Fahrt quer durch Deutschland bis nach Travemünde. 20.30 h ca. Einschiffung und Überfahrt mit der Fähre nach Schweden mit Nachtessen an Bord.

 

2. Tag  Trelleborg – Stockholm – Fähre nach Finnland

Ankunft am frühen Morgen in Trelleborg. Fahrt quer durch Südschweden bis nach Stockholm. Hier in Stockholm steht Ihnen die Zeit für ei-nige -wenige Stunden zu freien Verfügung, bevor Sie dann -wieder in die Fähre nach Finnland ein-checken. Überfahrt nach Turku / Finnland mit Nachtessen an Bord.

 

3. Tag  Turku – Besuch beim Schweizer Auswanderer – Kalajoki

Nach Ankunft am Morgen in Turku direkte Fahrt zu Peter, dem Schweizer Auswanderer, der es geschafft hat, mit seinem Schweizer Produkt in Finnland eine Marktlücke zu schliessen. An-schliessend weiter über Vaasa – der Riviera des Nordens entlang bis nach Kalajoki. Zimmer-bezug und Nachtessen im 4-Sternehotel direkt am -herrlichen Sandstrand. Vor der Küste Finnlands liegt die grösste Schären-landschaft der Welt. Eine Landschaft, die an -Schönheit kaum zu übertreffen ist. Städte aus alten Holz-häusern, Leuchttürme, historische Herren-häuser und Stein-kirchen, grosse National-parks, die sich über Land und Meer erstrecken.

 

4. Tag  Kalajoki – Rovaniemi – Saarisälke

Nach dem Frühstück geht es weiter in Richtung Norden, vorbei an Oulu – durch die herrliche Herbstlandschaft der finnischen Wälder bis nach Rovaniemi, wo Sie an unserer traditionellen Polarkreiszeremonie teilnehmen, eine Rentierfarm besuchen und natürlich darf ein kurzer Besuch im berühmten Santa-Claus-Dorf nicht fehlen. Am Nachmittag geht es weiter bis nach -Saarisälke. Zimmerbezug und Nachtessen. Ab heute ist es möglich, dass wir bei guter Witterung schon Nordlichter sehen können. Zimmerbezug und Nachtessen.

 

5. Tag  Saarisälke – Alta

Am Morgen Wegfahrt in Saarisälke und An--reise dem Inarisee entlang mit Mittagshalt unterwegs nach Alta. Hier besuchen wir die 2013 neu erbaute herrliche Nordlichtkirche. Die neue, -moderne Nordlichtkathedrale fügt sich nahtlos in die -moderne Nordlichtstadt Alta ein. Ihre -elegant geschwungenen Linien bewegen sich im Einklang mit dem mystischen Himmelsphänomen der -Arktis. Zimmerbezug, Zeit zur freien Verfügung und Nachtessen im Hotel. Eine herrliche schöne Vorstellung ist es, wenn am heutigen Abend die Nordlichter um die Nordlichtkirche tanzen würden, was durchaus möglich sein könnte.

 

6. Tag  Alta – Honningsvag – Nordkap

Nach dem Frühstück Wegfahrt in Alta und Fahrt via Skaidi zum Nordkap. Unseren ersten Aufenthalt an Nordkap machen wir am frühen Nachmittag, bevor wir dann retour nach Honningsvag zum Hotel fahren und die Zimmer beziehen. Frühes Nachtessen im Hotel. Anschliessend starten wir zum zweiten Mal zu unserem Ausflug zum Nordkap, um die Nordlichter zu jagen.

Nordlichter im Herbst? Nordlichter kann man nicht nur in der dunklen, kalten Polarnacht mitten im Winter erleben, das ist ein Mythos. Nicht nur das Wetter bestimmt ob das Nord- oder Polarlicht am Himmel erscheint, sondern alleine die Tageslänge und die ist bereits am Anfang September wieder kürzer als die Nacht. Milde Herbstnächte eignen sich deshalb ebenso gut, wie kalte Winternächte, um Nordlichter zu sehen.

 

7. Tag  Honningsvag – Kautokeino und das Freilichtmuseum

Am Morgen verlassen wir die Mageröya-Insel -wieder. Die Reise führt uns in südlicher -Richtung wieder vorbei an Alta – Finnmark bis in die Hochburg der Samen nach Kautokeino zum Freilichtmuseum. Hier erwartet Sie der Führer zum -spannenden Rundgang. Anschliessend Zimmer-bezug und Nachtessen im Hotel, von wo aus -wiederum bei schöner Witterung die Nordlichter zu sehen wären.

Kautokeino: Zentrum der samischen Kultur

Kautokeino ist die Hochburg der Samen in -Norwegen. Etwa 85% der Einwohner der -kleinen Stadt sprechen die samische Sprache. Auf samisch heisst der Ort Guovdagaeainnu. Schon vor der Sess-haftigkeit der Samen diente das -heutige -Kautokeino bereits als Winterlager für die Rentiere und ihre Züchter und als Verkehrs-knotenpunkt in der Finnmark. Gegenwärtig übt der Grossteil der Bevölkerung den traditionellen Beruf des Rentierzüchters aus.

 

8. Tag  Kautokeino – Piteå

Nach dem Frühstück führt uns unsere herrliche Reise über die Grenze nach Schweden Pajala – bis zum Lachs-Anglerparadies Jockfall mit Halt beim faszinierend-brausenden Kalix-Fluss. Weiter über Överkalix bis nach Piteå am bottmischen Meer-busen. Zimmerbezug und Nachtessen.

 

9. Tag  Pieta – Frösön

Nach dem Frühstück weiter via Skeleftea – Umea – Bjurholm – bis nach Frösön. Wer weiss, in dieser Gegend gibt es viele Elche und vielleicht haben wir Glück und dürfen die viel «gesuchten» Elche aus der Nähe sehen. Zimmerbezug im Hotel auf der grössten Insel im See Storsjön und Nachtessen.

 

10. Tag  Frösön - Kristiansund

Am Morgen Fahrt via Åre – bis nach Trondheim, wo wir unsere Mittagspause verbringen – bis in die Hafenstadt Kristiansund. Zimmerbezug und Nachtessen.

 

11. Tag  Kristiansund – herrliche Atlantik-strasse – Ålesund

Wir freuen uns, Ihnen heute die herrliche Atlantik-strasse der norwegischen Küste entlang vor-stellen zu dürfen. Zimmerbezug und Nacht-essen in -Ålesund. Die Atlantikstrasse, die sich über sieben Brücken von Insel zu Insel schwingt, ist auch als «Die -Strasse des Meeres» bekannt.

Wenige Orte bringen Sie dem Meer so nahe wie die Atlantikstrasse. Eine Reise entlang der Atlantik-strasse, wo unberührte Natur und moderne Ingenieurs-kunst aufeinandertreffen, ist ein -visueller Genuss und ein unvergessliches Fahr-erlebnis. Die schönste Strasse der Welt schlängelt sich über sieben Brücken von Insel zu Insel, an kleinen Holmen und Inselformationen vorbei. Auf Ihrer Fahrt durchqueren Sie eine idyllische Kulturlandschaft von unvergleichlicher Schönheit.

 

12. Tag  Ålesund – Flåm

Heute starten wir zur faszinierenden Reise durch die farbigen Wälder Südnorwegens. Unsere Fahrt führt uns vorbei an herrlichen Fjorden, durch -fantastische Wälder bis ins Bilderbuch-Dorf Flåm, wo Sie im einzigartigen Hotel das Nacht-essen geniessen und die Nacht verbringen werden.

 

13. Tag  Flåmbahn – Stavanger

Am Vormittag unternehmen Sie eine Rundfahrt mit der Flåmbahn.

Erleben Sie die schönste Bahnfahrt der Welt

Eine spektakuläre Bahnstrecke mit Panorama-ausblicken auf eine der grossartigsten Land-schaften an Norwegens Fjorden. Die Strecke führt Sie durch eine besonders wilde Gebirgslandschaft. Auf der Fahrt zwischen Myrdal und Flåm – retour sehen Sie tief in Schluchten eingeschnittene -Flüsse, tosende Wasserfälle an steilen Berghängen, die oben noch Schneekappen -tragen und Almen, die sich in schwindelnder Höhe an den Bergwiesen festzukrallen scheinen. Am imposanten Wasserfall Kjosfossen legt der Zug einen Fotostopp ein. Diese Strecke im Herbst mit seinen «goldenen Wäldern» geniessen zu dürfen, gehört zu einem weiteren Höhepunkt unserer Reise. Am Nachmittag Fahrt in den Süden Norwegens und bis nach Stavanger. Zimmerbezug und Nachtessen.

 

14. Tag  Stavanger

Auf der Stadtführung zu Fuss durch Stavanger zeigen wir Ihnen den Dom, das Gamle Stavanger mit den 170 kleinen weissen Holzäusern, den alten Stadtwachturm und am Schluss unserer Führung erfahren Sie auch wieder Interessantes über die Ölgewinnung Norwegens bei einer Führung durch das Ölmuseum. Der Rest des Tages steht zur Ihrer freien Verfügung. Lernen Sie diese herrliche Stadt Stavanger auf eigene Faust noch etwas näher kennen. Nachtessen und Übernachtung im selben Hotel.

 

15. Tag  Stavanger –Kristiansand – Dänemark

Am Morgen direkte Fahrt zum Kvasfossen. Hier machen wir bei der unterirdischen Lachs-schwelle einen Halt und beobachten die Lachse. An-schliessend Fahrt zum Kap Lindesnes, wo wir die herrliche Aussicht vom Leuchtturm geniessen werden. Im Laufe des Nachmittags Weiterfahrt bis nach Kirstiansand. Überfahrt mit der Fähre inkl. Nachtessen an Bord bis nach Dänemark, Hirtshals. Nach der Ankunft mit der Fähre kurze Fahrt mit dem Reisecar bis nach Aalborg. Zimmerbezug und Übernachtung.

 

16. Tag  Dänemark/Aalborg – Hamburg –
Hildesheim

Nach dem Frühstück Fahrt durch Dänemark bis nach Flensburg, dann weiter bis nach Hamburg. Hier machen wir einen ca. 2 Std. Aufenthalt bei den Landungsbrücken. Um 15.30 h verlassen wir Hamburg wieder und die Fahrt geht weiter bis nach Hildesheim, wo wir mitten im Zentrum im sehr schönen Hotel die letzte Nacht unserer herrlichen Reise verbringen können. Zimmerbezug und Nachtessen.

 

17. Tag  Heimreise

Rückfahrt via Fulda – Würzburg – zurück zu den Aussteigeorten

 

Zuschläge:
Doppelzimmer / Kabine aussen        Fr. 55.—
Einzelzimmer / Kabine innen            Fr. 740.—
Einzelzimmer / Kabine aussen          Fr. 835.—
Annullations- u. SOS-Versicherung     Fr. 26.—

 

Leistungen:

– Fahrt mit modernem Reisecar

–  Fähre Travemünde – Trelleborg
    inkl. Nachtessen und Frühstück an Bord

–  Fähre Stockholm – Turku / Finnland
    inkl. Nachtessen und Frühstück an Bord

–  Fähre Kristiansund – Hirtshals
    inkl. Nachtessen an Bord

–  14x Halbpension in sehr guten
    Mittel-klasse-hotels

–  Führung und Imbiss beim Schweizer
    Auswanderer Peter in Finnland

–  Polarkreis-Zeremonie am Polarkreis

–  Eintritt Rentierfarm

–  Eintritt Kirche Alta

–  Eintritt Freilichtmuseum Kautokeino

-   Elchfarmbesuch unterwegs

–  Atemberaubende Zugfahrt Flåmbahn

–  Stadtführung Stavanger

–  Eintritt + Führung Ölmuseum Stavanger

–  Eintritt Lachsschwelle Kvasfossen

-  Eintritt Kap Lindesnes mit Leuchtturm-Museum

Abfahrten:

04.30 h      Rorschach

05.00 h      St. Gallen

05.20 h      Zürich / Flughafen 
                 (Zubringer bis Winterthur mit KIeinbus)

05.30 h      Wil (P gratis)

20.09.2020 - 10.06.2020 / -101 Tage    
1 Fotos